Platz 2 von 1000 Unternehmen: STIHL zählt bei Verbrauchern zu den beliebtesten Familienunternehmen Deutschlands. Auf Baden-Württemberg bezogen, belegt STIHL sogar den ersten Platz. Das ist das Ergebnis einer bundesweit durchgeführten Online-Befragung, bei der über 121.000 Verbraucherurteile erfasst wurden. Dabei wurden Konsumenten gefragt: „Wie beurteilen Sie aus eigener Erfahrung insgesamt das jeweilige Unternehmen?" Basis der Untersuchung ist die Auflistung „Top 1000 – die größten Familienunternehmen" des Mediums „Die Deutsche Wirtschaft". Die Studie wurde bereits zum fünften Mal von dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money in Zusammenarbeit mit dem Institut Deutschland Test sowie dem Analyse- und Beratungshaus ServiceValue durchgeführt. Die Untersuchung zeigt: STIHL wird von Jahr zu Jahr beliebter bei Verbrauchern. 2017 belegte der Waiblinger Motorsägen- und Motorgerätehersteller im bundesweiten Ranking Platz 12, ein Jahr später den 9. Platz. 2019 kletterte das Unternehmen in die Top 3 und nun schaffte es STIHL auf den 2. Platz.

Andreas Stihl gründete 1926 das Familienunternehmen STIHL in Stuttgart. Schon früh hatte er begonnen, seine Kinder in das operative Geschäft einzubinden. 1960 wandelte er das Unternehmen in eine KG um und beteiligte seine vier Kinder, Hans Peter Stihl, Eva Mayr-Stihl, Gerhild Schetter (geb. Stihl) und Dr. Rüdiger Stihl, zu gleichen Teilen als Kommanditisten. Das war ein prägender Schritt für die Firmenentwicklung, denn so blieb das Unternehmen auch nach dem Tod von Andreas Stihl am 14. Januar 1973 ein unabhängiges Familienunternehmen.

Hans Peter Stihl und Eva Mayr-Stihl, die Anfang der 60er-Jahre in die väterliche Firma eintraten, strukturierten den Betrieb nach und nach um in ein modernes Industrieunternehmen mit internationaler Ausrichtung. Sie führten die Erweiterung der Produktionsanlagen fort und bauten schrittweise einen eigenen weltweiten Fertigungs- und Vertriebsverbund auf. Das Unternehmen baute seine Position auf dem Weltmarkt immer weiter aus. Seit 1971 ist STIHL bis heute die meistverkaufte Motorsägenmarke der Welt.

Die operative Leitung des Unternehmens führt seit 2002 ein familienfremder Vorstand. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Bertram Kandziora. Seit 1. Januar 2020 gehören zum Vorstandsteam: Dr. Bertram Kandziora (Vorstandsvorsitzender), Karl Angler (Finanzen und Informationssysteme), Anke Kleinschmit (Entwicklung), Norbert Pick (Marketing und Vertrieb), Dr. Michael Prochaska (Personal und Recht) und Martin Schwarz (Produktion und Materialwirtschaft). Die Familie Stihl ist nicht mehr operativ tätig, trifft aber im STIHL Beirat und Aufsichtsrat die strategischen Entscheidungen. STIHL Beirats- und Aufsichtsratsvorsitzender ist Dr. Nikolas Stihl, Sohn von Hans Peter Stihl und Enkel des Firmengründers. Stellvertretende STIHL Beiratsvorsitzende ist Eva Mayr-Stihl.

Quelle: STIHL

Kontakt

Sie haben eine Frage zu unseren Maschinenangeboten oder möchten eine Vorführung bzw. einen persönlichen Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam kümmert sich.
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte wähle einen Standort aus.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Bitte akzeptiere die Datenschutzbestimmung
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Bitte füllen Sie das Recaptcha aus.